Indexsitemap

Cover
zoom
Rückseite
zoom

Die Insel der Sternenbestie

Details
UntertitelDas große Enwor-Rollenspielbuch
SerieEnwor-Saga
VerfasserWolfgang Hohlbein ; Karl-Ulrich Burgdorf
CoverillustrationOliviero Berni
InnenillustrationSteffi Rung
KartenWilhelm Schaberich
VerlegerMünchen : Goldmann
Erscheinungsjahr1991
Auflage1 [1991]
ISBN-103-442-24522-2
Verlagsnummer24522
PreisDM 9.80
EinbandSoftcover
Größe18.00 x 11.50 cm
Sprachedeutsch
Abschnitte
357
Einbandtext
Im Osten Enwors liegt der kleine Küstenort Larton. Dort, am Rand des Nebelmeeres, führst du das harte, aber einigermaßen glückliche Leben eines einheimischen Fischers. Die Männer des Ortes akzeptieren dich, und so manches Mädchen bekommt beim Tanz mit dir weiche Knie.

Eigentlich könntest du ganz zufrieden sein, wenn nicht … ja, wenn nicht deine Träume wären. Du träumst von fernen Ländern und unbekannten Gefahren, von Ruhm und Reichtum. Gebannt lauschst du den Geschichten von unbezwingbaren Kriegern, schönen Königstöchtern und unerschrockenen Abenteurern, von tödlichen Wüsten und den Eisinseln im Norden.

Doch eines Tages, als du einen geheimnisvollen Fremden zur Nebelinsel fahren sollst, ist alles anders. Noch kannst du ablehnen. Wenn nicht, wirst du beweisen müssen, daß du kämpfen und dich in einer feindlichen Welt behaupten kannst.
Cover
zoom
Rückseite
zoom

Die Insel der Sternenbestie

Details
UntertitelDas große Enwor-Rollenspielbuch
SerieEnwor-Saga
VerfasserWolfgang Hohlbein ; Karl-Ulrich Burgdorf
CoverillustrationOliviero Berni
InnenillustrationSteffi Rung
KartenWilhelm Schaberich
VerlegerMünchen : Goldmann
Erscheinungsjahr1991
Auflage3
ISBN-103-442-24522-2
Verlagsnummer24522
PreisDM 9.90 ; S 77.00 ; sFr 9.90
EinbandSoftcover
Größe18.00 x 11.50 cm
Sprachedeutsch
Abschnitte
357
Einbandtext
Im Osten Enwors liegt der kleine Küstenort Larton. Dort, am Rand des Nebelmeeres, führst du das harte, aber einigermaßen glückliche Leben eines einheimischen Fischers. Die Männer des Ortes akzeptieren dich, und so manches Mädchen bekommt beim Tanz mit dir weiche Knie.

Eigentlich könntest du ganz zufrieden sein, wenn nicht … ja, wenn nicht deine Träume wären. Du träumst von fernen Ländern und unbekannten Gefahren, von Ruhm und Reichtum. Gebannt lauschst du den Geschichten von unbezwingbaren Kriegern, schönen Königstöchtern und unerschrockenen Abenteurern, von tödlichen Wüsten und den Eisinseln im Norden.

Doch eines Tages, als du einen geheimnisvollen Fremden zur Nebelinsel fahren sollst, ist alles anders. Noch kannst du ablehnen. Wenn nicht, wirst du beweisen müssen, daß du kämpfen und dich in einer feindlichen Welt behaupten kannst.